Seit 2020 steht das jeweils aktuelle Heft des Roten Elefanten im Mittelpunkt einer Ausstellung, die an verschiedenen Orten innerhalb und außerhalb Berlins gezeigt wird.

Neben Informationen zu Geschichte und Entstehung des Roten Elefanten präsentiert die Ausstellung die Bücher des aktuellen Heftes sowie die zugehörigen Rezensionen.

Ausgewählte Illustrationen wecken bei kleinen und großen Besucher*innen Neugier auf die ausgestellten Bücher; ein gefalteter Wegweiser hilft bei der Orientierung. Zu der jeweiligen Ausstellung gehört ein Set an Veranstaltungsmaterialien für Vermittler*innen. Darüber hinaus führen LesArt-Mitarbeiter*innen interaktive Veranstaltungen an den Ausstellungsorten durch.

2022 ist die Ausstellung „Der Rote Elefant 39“ an folgenden Standorten zu sehen:

16.2. bis 26.3.Philipp-Schaeffer-Bibliothek, Berlin-Mitte

28.3. bis 8.5.Bezirkszentralbibliothek Pablo Neruda, Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg

18.5. bis 2.7.Zentralbibliothek der Städtischen Bibliotheken Dresden

14.9. bis 7.11.Stadtteilbibliothek Falkenhagener Feld, Spandau

2021 war die Ausstellung „Der Rote Elefant 38“ an folgenden Standorten zu sehen: Philipp-Schaeffer-Bibliothek (Berlin-Mitte), Anna-Seghers-Bibliothek (Berlin-Lichtenberg-Hohenschönhause), Mittelpunktbibliothek Köpenick (Berlin-Treptow-Köpenick),Dietrich-Bonhoeffer-Bibliothek und Ingeborg-Bachmann-Bibliothek (Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf) sowie in der Zentralbibliothek der Städtischen Bibliotheken Dresden.

2020 war die Ausstellung „Der Rote Elefant 37“ in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek in Berlin-Mitte und in der Zentralbibliothek der Städtischen Bibliotheken Dresden zu sehen.

8

Ein Film von Paula Witte (Mittelpunktbibliothek  Köpenick)