Cover: Edward van de Vendel, Bis dann ... und träum was Schönes